Das Deutsche Weinbaumuseum präsentiert: 

Weinetiketten einer Rheinreise

Der Rhein entsteht aus Vorder- und Hinterrhein in den Alpen, im schweizerischen Kanton Graubünden. Die Quellgebiete „Lai da Thuma“ in der Nähe des Oberalppasses (Vorderrhein) und unterhalb des Rhemwaldhoms(Hinterrhein), liegen jeweils über 2000m. Zu hoch, als dass dort Weinbau betrieben werden könnte. 

Jedoch schon wenige Kilometer unterhalb des Zusammen-flusses der beiden Quellflüsse bei Reichenau, wird recht intensiv Weinbau betrieben.

Von dort begleiten Weinberge den Strom - mit wenigen Unter-brechungen - bis Bonn. Auch in den Niederlanden findet man stellenweise Weinbau entlang des Rheins. 

Die Ausstellung zeigt auf 12 Tafeln Weinetiketten einer ima-ginären Rheinreise die Weinbau-Gebieten, die sich entlang des Rheins erstrecken. 

Das Deutsche Weinbaumuseum ist stolz, seinen Gästen diese interessante Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Freundeskreis Weinetiketten-Sammler präsentieren zu dürfen. Die Weinetiketten stammen aus der Sammlung Wilfried Brück, Roßdorf-Gundernhausen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DWM - Alle Fotografien unterliegen dem Urheberrecht (Quelle: Hendrik Doss) https://www.dwm-content.de/presse/ Impressum Presse Datenschutz